Die Tageszeitung der Zukunft

Spiegel-Verlag
Der Abend
Konzept
Der Spiegel
Design
Swipe
Plattform
Smartphone

Herausforderung

Brauchen wir noch Tageszeitungen, und wenn ja, welche? Dieser Frage gingen auf SPIEGEL-ONLINE Leser, Journalisten, Fotografen und Grafiker nach. In der mehrwöchigen Debatte wurden mehrere Hundert Beiträge gepostet. Dieses Feedback haben wir gemeinsam mit dem SPIEGEL gefiltert und daraus eine Studie für die Tageszeitung der Zukunft erstellt.

Resultat

„Der Abend“ ist eine App für das Smartphone. Eine digitale Abendzeitung für die Stadt. Eine App, die den Menschen, wenn sie von der Arbeit nach Hause kommen, einen Überblick über die Nachrichten des Tages gibt. Sie ist eine Navigationshilfe für den Abend und gibt einen Ausblick auf den nächsten Tag. Eine „Tageszeitung“, die wieder das werden soll, was die Lokalzeitung früher war: der Marktplatz einer Stadt.

Initialisierung

Die App ist personalisierbar. Relevante Einstellungen, die bereits im Gerät hinterlegt sind, können von der App genutzt werden. Die Initialisierung läuft automatisch ab und geht direkt über in den Startscreen der App.

Startscreen

Die Zeitung hat sechs Rubriken: Nachrichten, Stories
, Meinung
, Unterhaltung, Leser und Service.

Nachrichten / Top News

„Nachrichten“ unterteilt sich in „Top News“, „Lokal“, „Deutschland“, „Welt“, „Sport“. Zusätzlich wählbar sind „Politik“, „Wirtschaft“, „Kultur“ etc. Die Übersicht für „Nachrichten“ bietet drei Schlagzeilen für „Top News“, per Swipe können andere Nachrichten erreicht werden. Außerdem verlinkt ist eine Zusammenfassung des Tages im Video.

Unterhaltung

„Unterhaltung“ bietet dem Leser eine Übersicht über alles, was für ihn am Abend wichtig ist: TV (mit Empfehlungen), Kino (mit Trailern), Theater (mit Rezensionen und Bilderstrecken), Comics, Spiele etc.

Service

„Service“ bedient den Leser mit allen Informationen, die das Leben in der Stadt erleichtern: Restaurants (mit Bewertungen), Handwerker, Sportstudios, Läden mit Preisvergleich u. a.

Meine Kontakte lesen

Der Nutzer kann auswählen, welche seiner Kontakte er hier verfolgen möchte (ihr Einverständnis vorausgesetzt). Dabei kann sowohl auf das Adressbuch des Nutzers als auch auf Social Networks zugegriffen werden.

Adaption

Die App ist außerdem adaptierbar für unterschiedliche Tageszeitungen. Logo und Farben können beliebig angepasst werden.

Ich habe die Zeitung der Zukunft gesehen. Sie heißt „Der Abend“.

Thomas Koch

Mediaexperte und Unternehmensberater